Unbenannt-2

HOME

Unbenannt-2

VORSTAND

Unbenannt-2

AKTUELLES

Unbenannt-2

ABTEILUNGEN

Unbenannt-2

ZÜCHTER

Unbenannt-2

DECKRÜDEN

Unbenannt-2

TERMINE

Unbenannt-2

FORMULARE

Unbenannt-2

ERGEBNISSE

Unbenannt-2

BILDER

Unbenannt-2

KONTAKT

Unbenannt-2

IMPRESSUM

 

banner-neu

vdh-logo

dobermann-verein1

 

 

Hier erfahren Sie alles Aktuelle das die Landesgruppe oder auch die Abteilungen betrifft

 

Achtung! Die ZTP der LG Nordrhein wird auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verlegt!

Den genauen Termin und alle Einzelheiten werden wir frühzeitig bekannt geben!

Der Vorstand LG Nordrhein

 

 

offener Brief

Herr Wiblishauser,

 

da mir die Homepage des Dobermannvereins nicht zur Verfügung steht, bleibt mir leider nur diese Möglichkeit um Ihnen auf Ihre veröffentlichte Stellungnahme zu antworten und auch die Mitglieder davon in Kenntnis zu setzen.

Wie Sie schreiben wurden alle Beschlüsse dieser Versammlungen von Gerichten für NICHTIG erklärt, und dass hier dem Dobermannverein erheblicher Schaden zugefügt wurde. Ganz-  offensichtlich ist Ihnen aber entfallen, dass auf der ersten Versammlung 1044 Mitglieder und auf der zweiten Versammlung immerhin noch 862 Mitglieder für Ihre Abwahl gestimmt haben.

Jeder der mit solcher Mehrheit abgewählt wurde, macht sich sicherlich seine Gedanken über die Gründe und stellt als logische Konsequenz sein Amt zur Verfügung. Sie jedoch nicht, möglicherweise bezeichnet man solch ein Verhalten als „Altersstarrsinn“.

Sie jedoch, verklagen gemeinsam mit Herrn Becht den Dobermannverein, (vertreten durch Sie als eingetragener 1. Präsident) was zugegebener Maßen nicht unklug war, vergessen allerdings in der Veröffentlichung des Anerkennungsurteils den Mitgliedern mitzuteilen, dass diese alleine für die Gerichts und Anwaltskosten durch Ihre Beitragszahlungen aufkommen müssen und das Anerkenntnisurteil zu Stande gekommen ist, weil der Beklagte (=Dobermannverein) anerkannt hat.

Auch scheint Ihnen völlig abhandengekommen zu sein, dass diese Versammlungen auf Verlangen der Delegierten zustande gekommen sind, die ganz offensichtlich der Meinung waren, dass Sie nicht mehr in der Lage sind den Verein ordnungsgemäß und wirtschaftlich zu führen.

Die erschreckenden Verluste in den Jahren 2014-2019 von fast 170.000,00 EUR verdeutlichen das schonungslos, die Bilanzen von 2020 und 2021 blieben ja bisher sicherlich auch nicht grundlos unveröffentlicht.

Weiterhin verschweigen Sie den Mitgliedern die Tatsache, dass gegen Sie und Frau Stich in einem Verfahren wegen unberechtigter Mietzahlungen aus dem Vereinsvermögen, ermittelt wird.

Wenn Sie in Ihrem Artikel von Kompetenz schreiben, frage ich mich wo Sie denn Ihre Kompetenz in der Vereinsführung sehen.  Hier ernennen Sie Mitglieder zu Zucht- bzw. ZTP- Richtern, obwohl die Voraussetzungen, die unsere Satzung aufstellt in keinster Weise erfüllt sind. Das Richteramt kann im Dobermannverein laut Richterordnung erst nach einer Mitgliedschaft von 5 Jahren bekleidet werden. Der eine Herr ist Mitglied seit  Juli 2018, der zweite Herr seit März 2019 .

Da es sich aber ganz offensichtlich um Vorgänge handelt die Sie für den Verein oder für sich für einen Vorteil halten, spielt eine Richterordnung oder wie in anderen Fällen unsere Satzung, überhaupt keine Rolle mehr.

Um auf Ihre Schlussbemerkung einzugehen, würde ich mich auch gerne bei Ihnen bedanken, wenn Sie mit Weitsicht, Kompetenz und Vernunft zukünftig noch Schlimmeres für den Verein vermeiden würden.

 

gez.

Armin Baumeister

 

 

IMG-20220406-WA0015

Hier gibt es den Meldeschein

oder
Meldungen an Jutta Levic

levic@jutta.de

oder

01727459715

 

Achtung !!!! Endlich können wir ein wenig planen!

Zuchttauglichkeitsprüfung der Landesgruppe Nordrhein

Am Sonntag, den 31. Juli 2022 findet die LG ZTP bei der DV Abt. Köln, Am weißen Mönch 64, 51069 Köln-Dünnwald statt.

Richter: Herr Detlef Köhler

Helfer: Davy Wertz

Prüfungsleiterin: Frau Gabi Zagolla

Tel: +49 2238 / 58285

Handy: +49 163 / 5380860

Email: gabizagolla@web.de

Meldeschluß ist für deutsche Hunde der 03. Juli 2022 (4 Wochen vor dem Termin) und für ausländische Hunde der 19. Juni 2022 (6 Wochen vor dem Termin) !!!

Offizielle Trainingseinheiten finden am 16.07.2022 + 23.07.2022 ab 10 Uhr statt.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, dass alle nötigen Papiere frühzeitig bei Gabi vorliegen, so dass an den beiden Trainingstagen ein reibungsloser Ablauf möglich ist! Für Fragen steht Gabi Zagolla natürlich jeder Zeit zur Verfügung.

Teilnehmer und Zuschauer sind herzlich willkommen (vorausgesetzt Corona läßt das zu!)

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen

Der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 06.03.2022 um 11:00 Uhr

 

Liebe Abt. Vorstände,

liebe LG-Mitglieder,

hiermit möchten wir Euch herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung der LG NR einladen. Termin dafür ist am Sonntag 06.03.2022 um 11:00 Uhr bei der Abt. Essen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  • Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden
  • Bekanntgabe der Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder
  • Genehmigung der Tagesordnung durch die Versammlung
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Verlesen des Protokolls der JHV 2021
  • Ehrungen
  • Gedenken verstorbener Mitglieder
  • Jahresberichte:
    • des 1. Vorsitzenden
    • der Landesgruppenausbildungswartin
    • der Landesgruppenzuchtwartin
    • des Landesgruppenkassierers
  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • Wahlen:
    • a) der Stimmenzähler
    • b) des Kassenprüfers
    • c) des Ersatzkassenprüfers
  • Wahl des Ersatzdelegierten für die JHV der HG
  • Beschlussfassung über vorliegende Anträge.
  • Anträge müssen spätestens acht Kalendertage vor der JHV schriftlich oder per Mail bei unserer 1. Vorsitzenden Melanie Reiß eingegangen sein
  • Termine, Prüfungen und Veranstaltungen 2022
  • Verschiedenes
  • Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern sowie deren Angehörigen besinnliche Weihnachtstage und einen gesunden Start ins Jahr 2022

Melanie Reiß

1. Vorsitzende LG NR

 

 

Wir drücken unserer 1. Vorsitzenden Melanie Reiß mit ihrem Cash von Laurensberg für den Pokalkampf der Abteilung Stuttgart ganz fest die Daumen. Für Melanie geht nach all der Arbeit, Zeit und viel Fleiß, die sie in die Ausbildung ihrer Hunde steckt, ein kleiner Traum in Erfüllung, den sie mehr als verdient hat. Natürlich wünschen wir auch den anderen Teilnehmern viel Spaß und den erhofften Erfolg. Toi Toi Toi und ein schönes Wochenende unter Dobiverrückten.

245515983_4470615023032234_2081277550707286156_n

 

offener Brief

Herr Wiblishauser,

nachdem zwischenzeitlich wohl alle Gliederungen Ihr Schreiben erhalten haben, frage ich mich, ob Sie nicht verstehen wollen oder verstehen können, dass die Mehrheit der Mitglieder Sie als Präsident des Dobermann-Verein nicht sehen wollen.
Diese Tatsache wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung, die vom Gericht in München zugelassen wurde, mehrheitlich durch Ihre und die Abwahl des 2. Präsidenten klargemacht.

Sie erwähnen in Ihrem Schreiben, dass es Herrn Tischhauser untersagt war als vertretungsbefugter Vorstand aufzutreten, vergessen aber, dass sich dieses Urteil auf die Wahl bei der Versammlung im Februar 2020 bezog. Auch schreiben Sie, dass Herr Tischhauser weder über diese Tatsache, noch über seinen Vereinsausschluss die Versammlung informiert hat. Ist Ihnen in diesem Zusammenhang vielleicht entfallen, dass bei der vorliegenden Tagesordnung der Versammlung, unter Punkt 4, über das Urteil des Ehrenrates über den Verbleib von Herrn Tischhauser im Dobermann-Verein abgestimmt wurde?
Hier wurde im übrigen mehrheitlich der Verbleib von Herrn Tischhauser im Verein beschlossen und somit konnte er sich auch zur Wahl stellen. Wie Sie weiterhin schreiben hätten Sie schon 2017 mitgeteilt, eine ordentliche Vereinsübergabe zu machen.
Ich frage mich, warum Sie das nicht getan haben, denn dann wäre sicherlich uns allen viel Ärger erspart und vor allem dem Verein sehr viel Geld aus unser aller Mitgliedsbeiträgen erhalten geblieben, welches Ihrerseits für Klagen gegen Beschlüsse und Wahlen ausgegeben wurde und möglicherweise noch wird.
Man muss sich die Frage stellen, ob Sie überhaupt noch in der Lage waren den Verein zu führen, wenn man sieht, dass sich im Zeitraum von 2014 bis 2019 mehr als 165.000,00 Euro an Verlust angehft haben.
Herr Wiblishauser, wann dürfen wir als Mitglieder des Vereins mit der Aushändigung der Bilanz von 2020 rechnen?
Bei der finanziellen Situation in 2019 muss man sich sicherlich nicht unberechtigterweise die Frage stellen, ob sich der Verein nicht schon im Bereich der Insolvenz befindet! Herr Wiblishauser, nehmen Sie endgültig zur Kenntnis, dass die Mitglieder, wie schon mehrfach deutlich gemacht, kein Interesse mehr an Ihrer Person in einer Funktion im Verein haben.
Hören Sie endlich auf die Mitgliederbeschlüsse durch Klagen zu verhindern und treiben Sie den Verein nicht in den restlosen Ruin.

Armin Baumeister, Mitglied seit 1974

 

Achtung  Endlich können wir ein wenig planen!

Zuchttauglichkeitsprüfung der Landesgruppe Nordrhein

Am Sonntag, den 17. Oktober 2021 findet die LG ZTP bei der DV Abt. Pier, Platzanlage direkt neben den Flughafen Maastricht-Aachen Airport, Vliegveldweg in Beek (NL), statt.

(Sollte das coronabedingt nicht möglich sein, werden wir auf eine andere Platzanlage der LG Nordrhein ausweichen)

Richter: Herr Detlef Köhler

Helfer: Davy Wertz

Prüfungsleiterin: Frau Gabi Zagolla

Tel: +49 2238 / 58285

Handy: +49 163 / 5380860

Email: gabizagolla@web.de

Meldeschluß ist für deutsche Hunde der 19. September 2021 (4 Wochen vor dem Termin) und für ausländische Hunde der 31. August 2021 (6 Wochen vor dem Termin) !!!

Offizielle Trainingseinheiten finden am 25.09.2021 + 09.10.2021 ab 10 Uhr statt.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, dass alle nötigen Papiere frühzeitig bei Gabi vorliegen, so dass an den beiden Trainingstagen ein reibungsloser Ablauf möglich ist! Für Fragen steht Gabi Zagolla natürlich jeder Zeit zur Verfügung.

Teilnehmer und Zuschauer sind herzlich willkommen (vorausgesetzt Corona lässt das zu!)

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen

Der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein

 


Außerordentliche Delegiertenversammlung des Dobermann-Verein e.V vom 29.05.2021

Sehr geehrte 1. Vorsitzende der Landesgruppen und Abteilungen des Dobermann-Vereins e. V.,

mit  großem Interesse und 956 vertretenen Stimmen wurde am 29.05.2021 eine  außerordentliche Delegiertenversammlung des Dobermann-Vereins e. V. unter der Versammlungsleitung des Präsidenten der FCI  Gebrauchshunde-Kommission Herrn Frans Jansen durchgeführt. Diese Versammlung wurde mit ihrer Tagesordnung aufgrund der beschlossenen  Ermächtigung des Amtsgerichts München in abgeänderter Form durch das  Oberlandesgericht München einberufen.

Die Ergebnisse dieser Versammlung lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Abwahl 1. Präsident Herr Hans Wiblishauser
Abwahl 2. Präsident Herr Thomas Becht
Abwahl Ehrenrat Herr Rudi Killmaier
Abwahl Ehrenrat Herr Armin Hoppe
Abwahl Ehrenrat Herr Lucien Schmelzer

Zudem wurde beschlossen, dass Herr Michael Tischhauser entgegen eines Beschlusses des Ehrenrates vom 12.02.2020 nicht aus dem Dobermann-Verein e. V. ausgeschlossen wird.

Neuwahlen fanden wie folgt statt:

1. Präsident Herr Michael Tischhauser
2. Präsident Herr Jürgen Anding
3. Präsident Herr Oliver Stolte
Schriftführerin Frau Kathrin Pabst
Ehrenrat Herr Volker Becker
Ehrenrat Herr Wolfgang Hecker
Ehrenrat Herr Manfred Kurze

Die abgewählten Personen wurden über die Wahlergebnisse unverzüglich  informiert. Auch wurde ihnen untersagt, den Dobermann-Verein e. V. in ihren bisherigen Ãmtern zu vertreten. Dies wurde jedoch von den abgewählten Personen offenkundig ignoriert (Veröffentlichung einer Vereinszeitschrift, Einladung zur einer Jahreshauptversammlung,  Weisungen der Mitarbeiter der Hauptgeschäftsstelle, etc.). Die  Hauptgeschäftsstelle wurde zudem um Veröffentlichung des Protokolls der außerordentlichen Delegiertenversammlung vom 29.05.2021 auf der Homepage des Dobermann-Vereins e. V. ersucht.

Abschließend wurde das  Protokoll der außerordentlichen Delegiertenversammlung vom 29.05.2021  notariell beurkundet und dem Registergericht München zur Eintragung  vorgelegt. Offenkundig wurden dem Registergericht München hierzu  Bedenken angemeldet. Zwar hat die Eintragung in das Vereinsregister lediglich rechtserklärende Wirkung. Um den Mitgliedern des  Dobermann-Vereins e. V.  jedoch rechtliche Sicherheit zu gewährleisten,  sollte diese Eintragung abgewartet werden. Sobald die Eintragung in das Vereinsregister vorgenommen wurde, erhalten Sie selbstverständlich eine  entsprechende Mitteilung.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Mitglieder über die Ergebnisse der außerordentlichen Delegiertenversammlung vom 29.05.2021 und den aktuellen Sachstand zu informieren. Eine Weiterleitung dieser E-Mail oder Veröffentlichung auf Ihrer vereinseigenen Homepage ist erwünscht.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Tischhauser, Jurgen Anding, Oliver Stolte, Willi Cohnen und Kathrin Pabst

 

184240118_288583632905683_1507246015141295450_n

"Nachruf Langjähriges Vereinsmitglied Brigitte Pareik
 

 

Unerwartet und sehr plötzlich mussten wir die traurige Nachricht zur Kenntnis  nehmen, dass am 06.05.2021 unser langjähriges Vereinsmitglied Frau Brigitte Pareik im Alter von nur 73 Jahren verstorben ist.


 

Brigitte, allen unter "Gitte" bekannt, war seit 1979 aktives Mitglied in de  Landesgruppe Nordrhein und war somit über 40 Jahre für unsere  wundervolle Rasse aktiv.
 


 

Angefangen hat alles mit Ihrer 1. Dobermannhündin Paska vom Klosterkamp, welcher noch viele Dobermänner folgen sollten.

Auch als Züchterin war Sie mit Ihrem eigenen Zwinger "vom Heidhauser Forst" ab dem Jahre 1982 sehr aktiv und erfolgreich.
 

Ebenso stand Sie mit Ihrer Erfahrung als Zuchtwartin, welche Sie lange Zeit  für die Abt. Düsseldorf und in den letzten Jahren für die Abt. Essen  war, jedem immer mit Rat und Tat zur Seite.
 

Durch den Verlust von Gitte, verliert die Landesgruppe Nordrhein eine sehr erfahrene Dobermannliebhaberin.
 


Der Verein wird Gitte ein ehrendes Andenken bewahren.
 

Unser ganzes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten ihrer Familie sowie den Angehörigen.

Der Vorstand

Landesgruppe Nordrhein

Hugo-Boss--1-

nach oben